Erster Titel 2019 für den SV Herbede

Zweite Mannschaft ist Hallenstadtmeister der Reserveteams

Read More

Erste
Bezirksliga Staffel 10
Alle Informationen über das Team findet ihr hier.
Zweite
Kreisliga B3 Bochum
Alle Informationen über das Team findet ihr hier.
Dritte
Kreisliga C3 Bochum
Alle Informationen über das Team findet ihr hier.
Alt Herren
Freundschaftsspiele
Alle Informationen über das Team findet ihr hier.
Damen
Kreisliga A Bochum
Alle Informationen über das Team findet ihr hier.
Jugend
A- bis G-Jugend
Alle Informationen über die Teams findet ihr hier.

Dritte startet mit Platz-Derby-Sieg

Es waren 90 Minuten harte Arbeit, 60 Minuten davon in Unterzahl, doch die Mühen haben sich gelohnt: Die dritte Mannschaft des SV Herbede besiegte den Platznachbarn Hammerthal II mit 2:0 und erspielte sich so einen Auftakt nach Maß.
In den ersten Minuten tasteten sich beide Teams zunächst einmal ab. Der HSV II stand sehr tief und die Herbeder versuchten das Spiel aufzuziehen, was je näher man dem gegnerischen Tor kam, immer schwieriger wurde. Mit etwas Glück kamen sie einmal bis in den Sechzehner hinein und Dennis „Schlange“ Keser bugsierte den Ball aus kurzer Distanz ins Netz (10.). 
In der Folge passierte im Offensivspiel des SVH nicht mehr viel, hektisch wurde es dann aber auf der anderen Seite. Herbedes Keeper Kai Horn wollte an der Strafraumkante zur Torauslinie den Ball vom Gegenspieler wegspitzeln, das gelang ihm auch, doch bei dieser Aktion erwischte er wohl auch den HSV-Angreifer. Der Schiedsrichter pfiff und zeigte er Kai Horn die Gelbe Karte und anschließend auf den Punkt. Horn regte sich über die aus seiner Sicht zweifelhafte Entscheidung auf und es kam zu einem Wortgefecht mit einem Hammerthaler, woraufhin Horn vom Schiedsrichter die Rote Karte sah. 
Schnell musste reagiert werden, Notfall-Keeper Loris Ackermann musste ran. Er zog sich schnell das Trikot und die Handschuhe über und begab sich auf die Torlinie, in Erwartung des Strafstoßes. Der Schuss erfolgte und Ackermann parierte – ein perfekter Einstand. 
In Abschnitt zwei überließ Herbedes „Dritte“ dem Gegner den Ball und konzentrierte sich zunächst auf die eigene Stabilität in der Defensive. Und bis auf eine Gelegenheit, die Ackermann glänzend entschärfte, hatten die Hammerthaler vor dem Herbeder Kasten nichts zu melden. Auf der Gegenseite wurde es aber noch mehrfach gefährlich. Einer der vielen Konter wurde dann auch zum 2:0 verwertet. Ein Zusammenspiel zwischen Till Pfeifer und Dennis Keser ließ die HSV-Abwehr alt aussehen und „Schlange“ schob die Kugel lässig ein (68.). 
Am Sonntag steht das zweite Spiel der Herbeder in der Kreisliga C an, Gegner ist auswärts dann der VfB Langendreerholz II ( Anstoß 13 Uhr, Hörderstraße).

spieltag hsv

Unsere Sponsoren