facebook
Visitor counter, Heat Map, Conversion tracking, Search Rank
tus heven Während Hevens Trainer Frank Röber befand, dass sein Team im ersten Durchgang die klar bessere Mannschaft war, sah SVH-Coach Michael Jasmund einen souveränen Sieg des SV Herbede III. „Am Ende hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können“, so Jasmund. Tim Marmulla hatte die Herbeder nach 24 Minuten in Führung geschossen. Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Kevin Dörken auf 2:0. „Das hat uns das Genick gebrochen“, sagte Frank Röber. Yannick Igel machte schließlich den Sack zu (54.).

Torfolge: 1:0 Marmulla (24.), 2:0 Dörken (49.), 3:0 Igel (54.).

gegen rassismus


Go to top