facebook
Visitor counter, Heat Map, Conversion tracking, Search Rank
rw leithe Am 4. Spieltag der Saison stand das Topspiel beim Tabellenführer in Leithe an.
Die Jungs vom Kemnader Stausee spielten von Beginn an ohne Angst und mutig auf das Tor der Rot-Weißen, doch kamen nicht zum Abschluss und scheiterten immer am letzten Mann. Es ging mit einem starken 0:0 beider Seiten in die Pause. In der Halbzeit motivierten sich die Jungs gegenseitig und das Motto hieß: ,,Mehr schießen, auf Asche ist alles möglich!‘‘ Und genauso kam Herbede aus der Halbzeit zurück und gleich drei Eckbälle verpassten das Leither Tor um haaresbreite.


Dann war es soweit, in der 60. Minute traf Arabio Jallow nach einem sensationellen langen Ball von Siyar Direk, den Moritz Hagedorn bewusst und Weltklasse durchlässt, nun hieß 0:1 für den SV Herbede.
Doch in der 75.Min fällt ein Leithener Spieler im Strafraum und die Abwehrkette von Herbede schaut nur zum Schiedsrichter anstatt weiter zu spielen, es folgte zurecht kein Pfiff aber leider fiel dennoch das 1:1 da die Abwehrkette abgelenkt zu stark abgelenkt war aufgrund der heiklen Situation zuvor.
Der SV Herbede ließ nicht locker es gab weiterhin gute Chancen auf beiden Seiten, doch man sah das die Herbeder das Tor unbedingt erzielen wollten und somit lupfte  in einer der Großchancen Moritz Hagedorn in 80 Minute den Ball nur knapp über das Tor. Eine Minute Später gab es die nächste Gelegenheit, Tim Brenda lief ebenfalls mit dem Ball auf den Torwart zu doch leider vergeblich. In der 93 Minute vorletzte Aktion, Freistoss Herbede vom Mittelfeld:  Siyar Direk erneut mit einer super Flanke, Moritz Hagedorn verlängerte den Ball sprichwörtlich mit dem Auge und Arabio machte das 2:1. Herbede drehte durch und jubelte 2 Minuten ununterbrochen. Die mitgereisten Zuschauer freuten sich lautstark, doch dann kam 2 Minuten verzögert der Pfiff vom Schiedsrichter er entschied auf Handspiel und das Tor zählt nicht.

Dennoch lobten wir unsere Jungs, die mit einem klasse 1:1 gegen den Tabellenführer wieder zu überzeugen wussten. RW Leithe hatte bis zu dieser Partie in 3 Spielen ein Torverhältnis von 15:0 Toren, dafür haben wir uns Klasse geschlagen und sind mit dem Punkt total zufrieden. Wir freuen uns auf das Rückspiel in Herbede. Viel Erfolg auch weiterhin Richtung Leithe, die ein sehr fairer Gegner waren.

gegen rassismus


Go to top